“Ich bin bei dir” – wenn Kinder trauern

Ländliche Erwachsenenbildung

Angebotsbeschreibung:

Kinder trauern anders als Erwachsene und somit ist ihre Trauer für alle Beteiligten schwer ersichtlich. Trauer von Kindern ist ein sehr komplexer Prozess - in plötzlich auftretenden Schüben. Dabei wünschen sich Kinder oft, dass sie ohne Worte verstanden werden und alle beteiligten Erwachsenen müssen viel Geduld aufbringen. „Bei Kindern und Jugendlichen verlaufen Trauerprozesse nicht so kontinuierlich wie bei Erwachsenen. Sie trauern gleichsam auf Raten. Ganz plötzlich bricht die Trauer aus ihnen heraus, wirft sie weinend zu Boden, und genauso plötzlich können sie wieder aufspringen und sich lachend entfernen. Dieses Verhalten schützt Kinder und Jugendliche vor Überbeanspruchung“ (Gertrud Ennulat, Pädagogin und Autorin). Wie gehe ich damit um, wenn ein Kind zu mir kommt und erzählt, dass ein Familienangehöriger sterben wird oder verstorben ist? Welche Möglichkeiten habe ich zu helfen? Mit diesen und anderen Fragen werden wir uns in dem Tagesseminar beschäftigen und gemeinsam Handwerkzeuge erarbeiten, die auf solch schwierige Situationen vorbereiten können.

Termin:

Samstag, 21.11.2020; 9 Uhr – 16 Uhr

Veranstaltungsort:

LEB-Seminarraum, Am Bremer Dreh 1, 49406 Barnstorf

Teilnahmevoraussetzungen:

Kosten:

80,00 €

 

 

__ANBIETERNAME__

Ländliche Erwachsenenbildung
Am Bremer Dreh 1
49406 Barnstorf

Telefon: 05442 2824
E-Mail: nienburg@leb.de
Webseite: http://www.leb-nienburg.de

Ansprechpartner: