iStage 2 – Smartphones im naturwissenschaftlichen Unterricht

with Keine Kommentare

Smartphones sind aus dem Alltag kaum noch wegzudenken. Besonders Jugendliche nutzen die Technik inzwischen völlig selbstverständlich. Darin verbirgt sich auch ein großes Potential für den MINT-Unterricht: 20 Lehrkräfte aus 14 europäischen Ländern haben elf Unterrichtseinheiten entwickelt, wie Smartphones und Apps für spannende Experimente im Mathe-, Physik-, Chemie- oder Biologieunterricht genutzt werden können. Ob es um die Vermessung des Weltalls geht, eine Untersuchung der täglichen Lärmbelastung oder die Geschwindigkeitsbestimmung bei fahrenden Autos: Die Hosentaschen-Technologie des Smartphones eröffnet Schülern wie Lehrern viele Möglichkeiten zum forschend-entdeckenden Lernen.

das Angebot findet an der Science on Stage Deutschaland statt.
es ist ein dauerhaftes Angebot
das Angebot ist für die Jahrgänge 5-12 und Lehrkräfte  geeignet

Ansprechpartner:
Verena Wagner 04930 40006742


Veranstalter:
Science on Stage Deutschland e.V.

Telefon:
030 40006740

E-Mail:
info@science-on-stage.de

Internet:
www.science-on-stage.de

Über den Veranstalter:
WER WIR SIND
Als größtes europäisches Netzwerk von MINT-Lehrkräften
bringt Science on Stage Lehrer mit hervorragenden Unterrichtsideen
aus ganz Europa zusammen. Der persönliche
Austausch über erfolgreiche Konzepte trägt zu einer Verbesserung
des Unterrichts in Deutschland und Europa
bei. Die Initiative besteht seit 2003 und erreicht von der
Grundschule bis zur Oberstufe 100.000* Lehrkräfte pro
Jahr in 24 europäischen Ländern und Kanada. Unsere
Ziele:
engagierte Lehrkräfte europaweit vernetzen
geniale Unterrichtsideen gezielt entdecken und
verbreiten
mit frischen Konzepten neuen Schwung und
Motivation in den Schulalltag bringen
mehr junge Menschen für Ingenieur- und
Naturwissenschaften begeistern

* Die Zahl basiert auf einer Umfrage in den Science on Stage-Mitgliedsländern
aus dem Jahr 2015 bezogen auf regelmäßige Information und
Aktivität pro Jahr.

Angebot bearbeiten